Über das langsame Kompostieren im Homeoffice

Allein, allein, ich bin allein. So ungeheuer allein. Heute in aller Früh rief ich noch „Ich will raus, endlich raus!“, wenige Stunden später denke ich mir: „Dazu müsste ich aber aufstehen und mich anziehen“. Zwei gute Gegenargumente, wie ich gerade finde – und während ich träge auf das nächste virtuelle Meeting via Teams warte. Oder war es via Zoom?

weiterlesen„Über das langsame Kompostieren im Homeoffice“

Über Videokonferenzen oder: Wer hat das Mikrofon noch an?

Zoom, Teams, WhatsApp, Messenger, WhatsApp, Skype, Discord und täglich werden es mehr. Wer mit verschiedenen Kunden zu tun hat, zudem ehrenamtlich engagiert ist und sich über Familie im fernen Ausland und einen aktiven Freundeskreis freut, der kennt sie früher oder später (fast) alle: Die Systeme und Online-Dienste für Instant Messaging, Chat, Sprachkonferenzen und Videokonferenzen.

weiterlesen„Über Videokonferenzen oder: Wer hat das Mikrofon noch an?“

Wenn man nicht mehr raus darf…. (Pandemie-Beobachtungen, Teil 1)

Eigentlich habe ich mir vorgenommen, über das Thema „COVID 19, Corona, Pandemie“ nichts zu schreiben. Allzu viel Angst, Aggression und Hass wird hier im Januar 2021 laut, es scheint nichts mehr anderes die Schlagzeilen der Medien und die Sozialen Netzwerke zu bestimmen. Und dennoch: Es gibt trotz oder gerade wegen des Lockdowns skurrile Beobachtungen und Gedanken, die einem vorlauten Mundwerk genügend Stoff geben.

weiterlesen„Wenn man nicht mehr raus darf…. (Pandemie-Beobachtungen, Teil 1)“

Auf Job-Suche

Eine gute Freundin namens Sabine, die einen herrlichen Witz besitzt und über sich selbst besonders laut lachen kann, hat Probleme mit ihrem Job, genauer gesagt: mit ihrem Chef. Davon hat sie genug, weshalb sie sich woanders bewerben will. Sie bat mich darum, sie beim Bewerbungsschreiben zu unterstützen. Das habe ich getan. weiterlesen„Auf Job-Suche“

Back to Top
Twitter
Visit Us