USA Roadtrip Tag 4: Palo Alto. San Leandro

Der Tag, den dem wir unseren Roadtrip vorbereiten und unser Recreational Vehicle (RV) abholen.

Vormittags, noch vor dem Frühstück, fahren wir zu Trader Joe´s, eine Discounterkette, die dem deutschen ALDI Nord gehört (ALDI Süd dagegen ist in den Vereinigten Staaten ALDI US), aber wenig mit der deutschen Version gemein hat. Im Gegenteil ähnelt Trader Joe´s eher einem Bio-Laden, dessen Größe und Auswahl nicht an Safeway oder Walmart heranreicht, dafür aber höherwertige Produkte im Sortiment hat. Gabi jedenfalls ist ein Riesenfan von Trader Joe´s – und wir freuen uns sehr über ihre Hilfe, die den 180 US-Dollar-Einkauf dann doch auf knapp eine Stunde abkürzt (um Mitternacht fahren Gabi und Susanne, während wir schon längst schlafen, nochmal zu Safeway 😉.

Nach dem Frühstück fahren wir nach San Leandro, wo wir unser 30 Feet Recreational Vehicle (RV), unseren Roadbear, in Empfang nehmen. Die Einweisung eines jungen Mädchens ist in Deutsch und verständlich, so dass wir guter Dinge losfahren. ABER: Der RV ist wahrlich ein riesiges Gefährt, die rund 45minütige Fahrt zu Gabi und Fritz verlangt mir höchste Konzentration ab. Und wir vergessen die Klappe des hinteren Stauraums zu schließen, worauf uns ein freundlicher Truck-Fahrer aufmerksam macht: eine Mahnung, aufmerksamer zu sein. (Lektion: Gewissenhaftigkeit schützt vor späteren, eventuell teuren Fehlern.)

Wir parken vor Nachbars Garten, bestaunen samt Nachbarsfamilien den Roadbear und gehen dann mexikanisch essen. Sehr lecker, vor allem meine Combinationes aus Enchiladas, Bohnen, Reis und …??? Um 22 Uhr breche ich zusammen und gehe ins Bett.

Twitter
Visit Us

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top
Twitter
Visit Us