USA Roadtrip Tag 29: Jalama Beach

Nach den turbulenten und lauten Erlebnispark-Tagen wieder am Meer!

Wir sind jetzt seit vier Wochen in den USA bzw. Kalifornien. Und ich könnte noch viel länger; trotz der Zweifel vorab scheint der ROADTRIP genau „mein Ding“ zu sein. Wir schlagen uns noch, kaum einen Kilometer vom Hollywood RV Park, bei einem Dennys den Wanst voll, verabschieden uns von Gabi und fahren die nächsten 230 Kilometer zum Jalama Beach County Park Campground.

Die letzten 14 Meilen ans Meer und zum abgelegenen Campground sind sehr kurvig, das Ziel dafür ein Realität gewordener Film von einem entspannten Surfer, Strand und Camper Paradies. Wir haben Stellplatz „Site 54“, was bedeutet: besser kaum möglich, abgelegen, IM Sand (und nicht befestigt) und nur durch eine leichte Düne vom Meer getrennt. Sobald der Motor des RV aus ist, rennen wir los – und zum ersten Mal in meinem Leben stehe ich bis zu den Knöcheln im Pazifik. Ein grandioses Gefühl!

TIPP! Sohnemann Noah, der gerne Musik macht & filmt, hat (neben den See-Elefanten) zum Song „Perfekt“ auch Szenen vom Jalama Beach (u.a. gleich die wartenden Surfer zu Beginn) für ein Video auf YouTube genutzt.

Noahs Video Clip am Jalama Beach
Noahs Video Clip am Jalama Beach

Wir stellen unsere Campingstühle auf die Düne mit Blick aufs Meer, laufen den Strand hinauf und hinab, wühlen im Sand, lachen, schauen und schweigen – die Weite, die Ruhe, die unglaublich entspannte Atmosphäre: Unvermittelt bin ich hier und bei mir.

Der Campground besitzt Duschen, die wir gerne nutzen, und den Jalama Beach Store & Grill etwa 200 Meter von unserem Stellplatz entfernt. Dort besorgen wir uns Feuerholz, so dass wir abends ganz romantisch um eine Feuertonne sitzen und Tortillas rösten. Wir gehen früh ins Bett.

Links und Infos zum Jalama Beach County Park Campground gibt es u.a. bei

 

Twitter
Visit Us

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.